Seite teilenzur MobilversionVorbestellen Richard-Wagner
Apotheke
Löwen Apotheke Brücken Apotheke

Gesundheitsnews

So wichtig ist Sonnenschutz

Auch wenn der Urlaub im Süden in diesem Jahr vielleicht ins Wasser fällt: Auf UV-Schutz dürfen Sie auch in heimischen Gefilden nicht verzichten. Wir sagen, warum – und erklären, worauf es bei der Wahl der Sonnencreme ankommt.  Hochsommer, Hitze, herrliches Wetter: Wenn die Sonne vom Himmel lacht, zieht es uns nach draußen. Kein Wunder, denn ...weiterlesen

Guter Rat aus Ihrer Apotheke – Kein Hitzestress für Arzneimittel

Medikamente sind sensibel: Hochsommerliche Temperaturen und pralle Sonne vertragen sie gar nicht. Ihre Apothekerin und Ihr Apotheker wissen, wie Sie Arzneimittel jetzt am besten transportieren und lagern.  Erst zur Apotheke und danach noch in den Getränkemarkt, zur Post und zur Sparkasse … Das ist im Sommer meist keine gute Idee. Der Grund: Sind Medikamente während ...weiterlesen

Einfach gesünder grillen

Grillen kann so viel Spaß machen: ob allein, zu zweit oder mit Freunden. Wer einige Tipps beherzigt, kann köstlich und gesund schlemmen. Ein dickes Steak, eine Scheibe Bauchfleisch und vielleicht auch noch ein Stück Speck? Der Traum von einem Abendessen am Feuer unter freiem Himmel hat für Männer meist vor allem eine Zutat: viel Fleisch! ...weiterlesen

Arzneipflaster richtig anwenden

Viele Krankheiten und Beschwerden lassen sich mit modernen Arzneipflastern effektiv behandeln. Wir haben Tipps zum richtigen Einsatz. Unsere Haut schützt den Organismus vor dem Eindringen von Fremdstoffen und Krankheitserregern. Undurchlässig ist unser größtes Organ deshalb aber keinesfalls. So können beispielsweise bestimmte Arzneistoffe über die Haut in den Blutkreislauf gelangen und dort ihre Wirkung entfalten. Arzneipflaster, ...weiterlesen

Homöopathie – Gleiches mit Gleichem heilen

Homöopathische Arzneimittel sollen den Körper anregen, sich aus eigener Kraft zu heilen. „Similia similibus curentur“ — so lautet das Wirkprinzip der Homöopathie: „Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden“. Diese Methode erscheint auf den ersten Blick paradox: Die Homöopathie heilt eine Krankheit mit einer Arznei, die bei einem Gesunden ebendiese Krankheit auslösen würde. Leidet jemand zum ...weiterlesen

Ingwer: Scharf, würzig, gesund

Die scharfe Wurzel verleiht fernöstlichen Speisen eine unverwechselbare Note und erfreut sich als natürliches Heilmittel großer Beliebtheit. Viele Europäer schätzen Ingwer vor allem in kandierter Form oder mit feiner Schokolade überzogen, eine süß-scharfe Delikatesse, die hervorragend zum Tee passt. Im asiatischen Raum hingegen ist die eigenwillige, knollenförmige Ingwerwurzel aus der Küche nicht wegzudenken und verleiht ...weiterlesen

Bleiben Sie frisch!

Trotz Sommerhitze cool bleiben und angenehm duften? Kein Problem! Sieben Tipps verraten, wie Sie Körpergeruch vermeiden. 1 Wasserspaß am Morgen Bei sommerlichen Temperaturen oder starker Schweißbildung hilft es, morgens kurz und lauwarm zu duschen. Reinigen Sie die geruchsanfälligen Körperregionen mit einem hautfreundlichen Waschsyndet oder mildem Dusch-gel, das den Säureschutzmantel der Haut nicht zerstört. 2 Deodorants ...weiterlesen

Keine Chance für Cellulite

Orangenhaut ist lästig, hartnäckig – und fast ausschließlich Frauensache. Mit dem richtigen Anti-Cellulite-Programm lassen sich die störenden Dellen mildern.  Obwohl Cellulite weder krankhaft ist noch schmerzt, kann sie das Wohlbefinden nachhaltig beeinträchtigen. Die meisten Frauen mögen sich mit den mehr oder weniger ausgeprägten Dellen an Oberschenkeln, Hüften und Po nicht abfinden und wollen nur eines: ...weiterlesen

Mückenalarm – was tun?

Winzig klein und ziemlich gemein: Blutsaugende Insekten können uns den Sommer so richtig verleiden. So schützen Sie sich. Herrlich, so ein Sommertag, und diese lauen Abende! Wäre da nur nicht dieses nervige Gesumme, mit dem Mücken, Bremsen & Co. uns in Alarmstimmung bringen. Die kleinen Plagegeister haben es auf unser Blut abgesehen. Wir sollten sie ...weiterlesen

Diabetes – Füße im Blick

Diabetiker sollten zu ihren Füßen ein besonderes Verhältnis haben. Tägliche Kontrolle und sorgfältige Pflege gehören dazu. Erhöhte Blutzuckerwerte können feine Nerven schädigen, dann geht das Gespür für Schmerzen, Druckstellen und Verletzungen an den Füßen verloren. Zudem begünstigt Diabetes Durchblutungsstörungen, so ist die Wundheilung oft gestört. Ein Risiko, denn Risse und Blessuren, die nur langsam heilen, ...weiterlesen